Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

1000 Glücksvögel gegen den § 31 SGB 2

 

Am 15.01.2019 fand in Karlsruhe vor dem Bundesverfassungsgericht die mündliche Verhandlung über

den § 31 SGB 2 (Sanktionsparagraph bei "Hartz 4") statt. Dieses Gesetz bedeutet Angst vor der Kürzung

des zum Leben notwendigen Bedarfs für viele Millionen Menschen, auch für Kinder und ArbeitnehmerInnen!

Für circa 3-7 % der ALG 2 EmpfängerInnen kommt es tatsächlich zur Kürzung des zum Leben Notwendigen!

 

Bis zur Entscheidung, die zwischen April und Juni erwartet wird, versucht Steffen Sinn 1000 Glücksvögel zu malen.

Einer japanischen Legende zufolge hat jemand der 1000 Papierkraniche faltet, einen Wunsch frei. Steffen Sinn

überträgt diese Vorstellung auf die Glücksvogelmalerei.  Wer will ist hiermit aufgerufen ähnliches zu tun: Das Sammeln

und korrekte Entsorgen von 1000 Glasflaschen die achtlos in die Landschaft geworfen wurden, das Stricken von 1000 Socken

der Verzicht auf 1000 Autofahrten, das Dichten von 1000 Gedichten gegen die Agenda 2010 oder anderes Unrecht,

das Pflanzen von 1000 Blumen... Ihre Fantasie findet sicher noch mehr sozial-ökologische Handlungsoptionen.

Viel Spaß dabei!